Rhomberg Bau Schweiz
A-A-A

Topmenü

Gesamtsanierung Wohn- und Geschäftshaus in Baden, Schweiz

Kunde Credit Suisse investiert in Wohn- und Arbeitsplatzqualität

Das Wohn- und Geschäftshaus in Baden wird gesamtsaniert.

Die alte Bausubstanz aus dem Jahre 1973 hat noch nicht ausgedient – die Haustechnik allerdings schon. Diese wird nun auf den neuesten, technischen Stand gebracht und soll damit künftig Unterhalts- und Energiekosten senken. Insgesamt 11 Geschäfts- und 3 Wohnungsmieter dürften sich überaus auf das Sanierungsergebnis und den neu gewonnenen Arbeitskomfort im kommenden Sommer freuen.

Bis dahin gibt es noch Einiges für unsere Bau-Profis zu tun: Sämtliche Flachdachbereiche werden neu abgedichtet und zusätzlich gedämmt, ebenso die Decke im Untergeschoss. Von Aussen gibt’s ebenfalls ein „Make-over“: Die Fassade wird aufgefrischt und neue Fenster eingebaut.

Sanierung unter ökologischen und -nomischen Gesichtspunkten
Durch Steigerung der Immobilienattraktivität wird der Wert der Immobilie erhöht und auch künftig für Mieter interessant bleiben. Auch ökologische Überlegungen wurden in die Planung miteinbezogen. Besonderheit bei der Geschäftshaussanierung ist der laufende Büro- und Geschäftsbetrieb, der eine optimale Ablaufplanung erfordert.

Fact Box

Kunde: Credit Suisse Anlagestiftung
Planung:durch den Totalunternehmer mit eigenem Planerteam

Nutzung:





 

Geschäftshaus mit Wohnungen
11 Geschäftsmieter (Bekleidung, Schmuck, Coiffeur, Ärzte, Fahrschule, Dienstleistungsbüros)
3 Wohnungen im 4. OG
Gewerbe- & Büroflächen 1. UG bis 3. OG
2. UG als Auto-Einstellhalle mit 23 Parkplätzen
3. UG Technik- & Lagerräume
Baubeginn:01.10.2017
Bauende:15.06.2018
Projektvolumen:CHF 4.25 Mio. excl. MWSt.

Beitrag vom: 22.05.2017